Ausbildungsstelle für Berufskraftfahrer

Ausbildungsstelle für Berufskraftfahrer

Wir würden uns freuen als anerkannte Ausbildungsstelle und betreuende Einrichtung in dieser Angelegenheit für Ihr Unternehmen zur Verfügung stehen zu dürfen. Bei Terminabsprachen gehen wir selbstverständlich individuell auf die betrieblichen Bedürfnisse Ihres Unternehmens ein und unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Ihre Ansprechpartner

  • Bild und/oder Text
  • Christian Fochs
  • Fahrlehrer aller Klassen

  • 0177 - 5575511
  • glutting
  • Markus Glutting
  • Firmeninhaber und Fahrlehrer aller Klassen

  • 0177 - 7776613

Das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz

Am 07.07.2006 wurde das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) im Bundesrat beschlossen. Das BKrFQG sowie die dazugehörige Verordnung (BKrFQV) regeln die Aus- und Weiterbildung von LKW und BUS-Fahrer/innen in der Europäischen Union. Für diese Fahrer sieht das Gesetz eine regelmäßige Weiterbildung vor.

 

Für wen gilt die Weiterbildung? Für alle LKW-Fahrer/innen der Fahrerlaubnisklassen C1 (ab 3,5 Tonnen zGm) sowie C/CE und alle BUS-Fahrer/innen der Fahrerlaubnisklassen D1 (ab 9 Fahrgastplätzen) sowie D/DE, die gewerblich unterwegs sind.

Welchen Umfang hat die Weiterbildung? 35 Zeitstunden innerhalb von 5 Jahren.

Kann die Weiterbildung aufgeteilt werden? Ja. Dabei ist zu beachten, dass jede Weiterbildung mindestens 7 Zeitstunden dauern muss. Das bedeutet, dass im Durchschnitt jedes Jahr eine eintägige Weiterbildung absolviert wird.

Wann müssen LKW-Fahrer/innen erstmals eine Weiterbildung nachweisen? Ab dem 10.09.2014 müssen alle LKW-Fahrer/innen eine abgeschlossene Weiterbildung (35 Zeitstunden) nachweisen.

Wann müssen BUS-Fahrer/innen erstmals eine Weiterbildung nachweisen? Ab dem 10.09.2013 müssen alle BUS-Fahrer/innen eine abgeschlossene Weiterbildung (35 Zeitstunden) nachweisen.

Gibt es Möglichkeiten, die Weiterbildung bereits vor 2009 für den LKW zu beginnen? Ja. Der Gesetzgeber erlaubt (abhängig vom Datum der Verlängerung der Fahrerlaubnis), dass die erste Weiterbildung bereits ab dem 01.10.2006 begonnen werden kann.

Warten Sie also nicht mit dem Beginn Ihrer ersten Weiterbildung bis die Frist abgelaufen ist, sondern buchen Sie Ihre erste Weiterbildung direkt nach der nächsten Fahrerlaubnis – Verlängerung. Sie können damit ab sofort beginnen.